Das Modul zur Verwaltung der Meistervorbereitungskurse deckt zusätzlich die Bereiche der Erwachsenenbildung, Schweißen, Sonderprojekte sowie die gesamte Palette der TAK-Lehrgänge ab.
Die Rahmenlehrpläne werden zusammen mit wichtigen anderen Parametern wie Gebührenkatalogen und statistischen Referenzwerten in Kursvorlagen hinterlegt. Sie denen später als Blaupausen, aus denen sowohl die Kurse als auch die feingliedrigen Stundenpläne generiert werden können.

Außerhalb der Kurse können Personen bereits vorab in Interessenten-, Warte- und Reservelisten eingeordnet werden.

Hand mit Touchpad Neben der Verwaltung der AFBG-Daten steht auch die notwendige Erfassung der Teilnahmedaten zur Verfügung. Die rechtlich relevanten Quoten werden maschinell überwacht und lösen bereits bei prognostizierten Unterschreitungen die zugehörigen Workflows in der Fachabteilung aus.

Eingehende Anmeldungen aus Online-Systemen können innerhalb einer redaktionellen Schnittstelle gesichtet, qualitativ aufgearbeitet und maschinell eingebucht werden. Die Interessenten erhalten zeitnahe Rückmeldungen per Email.

Zur Erfolgskontrolle der Veranstaltungen gehört die Bewertung der Dozenten durch die Teilnehmer. Die entsprechenden Fragebögen werden digital verwaltet, erfasst und ausgewertet. So lassen sich Zusammenhänge zwischen Dozentenbewertungen und späteren Prüfungsergebnissen analysieren, aber auch die Akzeptanz der Kantine über längere Zeiträume hinweg im Auge behalten.

Zu digitalen Lernplattformen wie Moodle sind Schnittstellen vorhanden.